» Wer darf...

Wer darf die Aufsicht beim Schießen führen?

 

Der Gesetzgeber hat hierzu gewisse Richtlinien erlassen, die von unserem Dachverband, dem Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften dem entsprechend umgesetzt wurden.

 

Und so ist natürlich auch die Sankt Donatus Schützenbruderschaft Köln-Pesch bemüht, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Gleich sieben Schützen besuchten den von der Diözese in Merkenich angebotenen Waffensachkundelehrgang am 30./31.01.2010. Dieser ist Teil der Ausbildung zum Schießleiter. Samstag und Sonntag hieß es die „Schulbank drücken". Ballistik, Waffenrecht, Unmittelbarerzwang-Gesetz und vieles mehr musste gepaukt werden, denn am Sonntagnachmittag gab es eine theoretische und praktische Prüfung.

Diese wurden von allen gemeistert, obwohl den Pescher Schützen einige Stunden auf Grund der gleichzeitig stattfindenden Bezirksmeisterschaften fehlten, an denen sie ebenfalls erfolgreich teilnahmen.

 

Euch allen herzlichen Glückwunsch!

 

teilnehmer

      Unsere Teilnehmer:

      Hans-J. Deckers, Josef Klöcker, H.-Wilhelm Jung, Willi Gabriel,

      Alexandra Klöcker, Roswitha Gabriel

:: Aktuelles ::
» Bilder Schützentour 2017
» Auslosung Donatuspokal
» Einladung Adventssingen
» Etwas Besonderes
» Am Schützenfest rundum Sonnenschein

:: Voten Sie für Uns ::

Listinus Toplisten


:: Mitglied werden ::


:: Schießsport ::


:: Countdown ::
Countdown
Schützenfest 2018
25.08.2018
 
Noch Tage

:: Statistik ::
Gesamt: 234603
Heute: 31
Gestern: 86
Online: 8
... mehr